Hier wollen wir euch die Vorbereitung auf den Triathlon erleichtern und euch die Nervösität nehmen.

Tipps für alle, die ihren 1. Triathlon absolvieren

 

Vor dem ersten Rennen steigt die Nervosität, aber mit einer guten Planung kann man das Rennen ganz entspannt angehen. Wenn ihr euch die folgenden Tipps zu Herzen nehmt, sollte an eurem ersten Wettkampf nichts schief gehen.

Am Tag vor dem Rennen:
Es ist hilfreich, schon mal die Startunterlagen abzuholen, sich alles genau anzuschauen, das Programmheft aufmerksam zu lesen und auch noch einmal in die Last Info Mail reinzuschauen. Dann sollte man alle Sachen gemäß der Checkliste, die ihr in diesem Heft findet, zurechtlegen. Am besten fängt man immer bei der ersten Disziplin an.

Schwimmen:
Es empfiehlt sich ein Triathlonanzug. Mit diesem kann man schwimmen, radeln und laufen. Umziehen zwischen den verschiedenen Disziplinen ist somit nicht notwendig. Natürlich kann aber auch spezielle Kleidung für die jeweiligen Disziplinen getragen werden.
Die Badekappe gibt es zusammen mit den Startunterlagen, die Schwimmbrille muss allerdings jeder Teilnehmer selbst  stellen. Bis 22°C Wassertemperatur darf man mit einem Neoprenanzug schwimmen.

Radfahren:
Das Rad kann ruhig schon einmal eine Woche vor dem Rennen gecheckt werden. Sollte dann noch etwas gemacht werden müssen, ist noch etwas Zeit, um es richten zu lassen. Es lohnt sich, einen Ersatzschlauch und eine kleine Pumpe (oder Kartusche) mitzunehmen und das Reifenwechseln im Vorfeld einmal zu üben.
Wer Radschuhe zum einklicken hat, sollte checken, ob auch die richtigen Pedale am Rad sind und dann ab in die Tasche damit. Wer mit Laufschuhen fährt, hat es später beim Wechsel etwas einfacher.
Eine Trinkflasche sollte man zu Hause füllen und mitnehmen. Wichtig ist, dass der Oberkörper beim Radfahren bedeckt ist.

Laufen:
Die Laufschuhe kann man mit einem Schnellschnürsystem versehen, dann braucht man nur noch reinschlüpfen. Das Binden kostet Zeit und ist im Rennen immer etwas mühselig.
Da das Wetter super sein wird ( 😉 ), immer eine Kappe zum Laufen einpacken!
Besonders prakrisch ist für einen Triathleten das Startnummernband. Es handelt sich um eine Art Gummigürtel, an dem die Startnummer befestigt wird. Da sie beim Radfahren auf dem Rücken getragen wird und beim Laufen vor dem Körper, muss man das Band einfach nur drehen. Wer noch keins hat, kann sich auf der Triathlonmesse eins besorgen.

Raceday:
In der Regel wird man am Tag des Rennens früh wach. Jetzt empfiehlt sich ein leichtes Frühstück, z.B. helles Toastbrot mit Marmelade oder Honig. Packt am besten einen Riegel oder eine Banane ein –  damit man nochmal irgendwo reinbeißen kann, das beruhigt die Nerven. Jetzt muss nur noch die Wechselzone eingerichtet werden, nochmal alles gecheckt werden und ab geht‘s zum Start!

Deine Checkliste

 

Hier findest du Deine persönliche Checkliste für den Wettkampf. Alle wichtigen Dinge, die du in den verschiedenen Bereichen benötigst, sind hier aufgelistet. 

Allgemein:

O G3 Nachweis (Geimpft, Genesen, Getestet)
O Maske (medizinisch oder FFP2)
O DTU Startpass (olymp. Distanz)
O Startunterlagen
O Startnummernband
O Einteiler oder Zweiteiler
O Chip mit Chipband am Fußgelenk
O evtl. Gummibänder für die Schuhe
O Sonnencreme
O Taschentücher
O Trinken
O Banane (oder ähnliches)

Swim:

O Schwimmbrille
O Badeanzug/ Badehose/ Einteiler
O evtl. Pulsgurt + Uhr
O Badekappe (ist in den Startunterlagen)

Bike:

O Rad
O Helm
O Trinkflaschen gefüllt
O Ersatzschlauch
O Verpflegung (Gel/ Riegel)
O Tacho auf 0 stellen
O Radbrille
O Radschuhe
O Socken
O Trikot
O Startnummernband mit Startnummer
O Werkzeug/ Pumpe
O kleines Handtuch für die Füße
O Verpflegung

Run:

O Laufschuhe
O Laufsocken
O evtl. Verpflegung
O Kappe

After Race:

O Handtuch
O Kurze / Lange Hose
O Schuhe/ Socken
O T- Shirt / Hoody
O Handy
O Geld, für einen Snack

Was befestige ich wo?

 

Die Aufkleber

Ihr bekommt eine ganze DinA4-Seite an Aufklebern. Auf den Aufklebern selber steht drauf, welcher für welchen Ort gedacht ist.

Fahrrad: Wichtig ist, dass ein Aufkleber auf das Fahrrad kommt.Bei Check-Out können wir dann die Nummer auf dem Fahrrad mit der Startnummer vergleichen.

Helm: Für den Helm gibt es 3 Aufkleber. Bitte einen Aufkleber vorne und die anderen bitte jeweils seitlich aufkleben.

Der Zeitmesschip

Den Zeitmesschip bitte am linken Bein oberhalb des Knöchels befestigen. So stört der Chip nicht beim Fahrrad fahren, da sich die Kette rechts befindet

Die Startnummer

Die Startnummer beim Radfahren bitte hinten tragen.

Beim Laufen die Startnummer bitte nach vorne drehen.

Beim Triathlon empfiehlt sich ein Startnummernband zu benutzen.

Wenn man kein eigenes besitzt, kann man eins bei der Startunterlagenausgabe kaufen.